Jochen Ostländer, Geschäftsführer der Katholikenräte für die Regionen Düren und Eifel

Jochen Ostländer (c) privat
Datum:
Fr 20. Nov 2020
Von:
Jochen Ostländer

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr gerne hätte ich mich auf der geplanten Vollversammlung Ihnen persönlich vorgestellt,
denn ich bin als neuer Referent im Büro der Regionen Düren und Eifel und als Geschäftsführer der Katholikenräte in den Regionen Düren und Eifel seit Januar 2020 tätig.

Doch Corona-bedingt ist dies immer noch nicht möglich. Damit Sie einen digitalen Eindruck von mir gewinnen können und ein Gesicht hinter der ein oder anderen Email von mir bekommen, schicke ich Ihnen ein paar Informationen von mir mit – in der Hoffnung auf ein baldiges persönliches Kennenlernen!

Mein Name ist Jochen Ostländer, 35 Jahre alt und wohne mit meiner Frau und meiner
kleinen Tochter in Kerpen Sindorf.

Von Beruf bin ich Dipl. Sozialarbeiter und Systemischer Berater und habe in den letzten 8
Jahren katholische Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit geleitet, davon 7
Jahre mit großer Freude in Wegberg (Heinsberg).

Der katholischen Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Bistum Aachen bin ich aus meiner
privaten und beruflichen Biografie sehr verbunden und freue mich dennoch sehr, die
berufliche Veränderung und die damit neuen Aufgaben im Büro der Regionen Düren und
Eifel angenommen zu haben. Gerade die Verknüpfung von kirchlichen und
gesellschaftspolitischen Themen und deren Positionierung liegt mir sehr am Herzen und
möchte diese im Rahmen meiner Tätigkeit gewinnbringend mitgestalten – und ich freue
mich sehr, dies mit und für den Katholikenrat Düren machen zu können.

Ich freue mich auf ein baldiges persönliches Kennenlernen.

Herzliche Grüße,
Jochen Ostländer